Futtermittel/Allergien

Die Umwelt belastet uns alle - die einen mehr die anderen weniger.

Die Basis für ein gesundes Tier ist die richtige Ernährung.

Statistiken zur Folge liegt jedem 5. Tierarztbesuch eine Verdauungsstörung zugrunde !

Tiere sind durch die Luft, das Wasser und das Futter steigenden Umweltbelastungen ausgesetzt.

Dadurch werden täglich die Körperzellen belastet und vergiftet.

Der Organismus des Tieres gerät ins Ungleichgewicht. In zunehmendem Maße steigen Futtermittelunverträglichkeiten bei Tieren. Die Folgen können Fellverlust, Verdauungsprobleme u.v.m. sein.

Wie stelle ich also schnell und sicher fest, ob bei meinem Vierbeiner eine Futtermittelunverträglichkeit vorliegt ?

Anhand einer Speichelprobe können Testungen von Belastungen auf Schwermetall, Bakterien, Viren, Nahrungsmittel etc. festgestellt werden. Untersucht werden verschiedene Nahrungsmittel, Blockaden, Umwelttoxine, Hefepilze, Darmerreger u.v.m.

Es werden ca. 230 verschiedene Futtermittel- und Futtermittelzusatzstoffe, sowie Inhalationsallergene und Impfblockaden analysiert. Nach der Auswertung finden wir das "Perfekte Match" für Ihren Liebling.